Tage
Std.
Min.
Sek.

20% Rabatt auf alles mit "CHRISTMAS20"

weltweiter Versand

24h Express Versand In der EU

Sichere Onlinezahlung

Wie isst man Kaviar? Diese 6 Dinge sind zu beachten

Feinster Imperial Kaviar von Gold Feinkost

Der Kaviar wird nicht umsonst als schwarzes Gold bezeichnet. Er steht sinnbildlich für Reichtum, Luxus oder für besondere Anlässe. Eine Dose von 125g kann beispielsweise mehrere hundert Euro kosten. Gerade aus diesem Grund, möchte man sich beim Verzehr möglichst keine Fehler erlauben, um das gesamte geschmackliche Potenzial des Kaviars auszuschöpfen. Dieser Ratgeber weist Sie auf 6 Stolperstellen hin, die es zu vermeiden gilt, und gibt Ihnen die Antworten auf: Wie isst man Kaviar? und Wie serviert man Kaviar?

 

6 Fehler beim Verzehr von Kaviar

Es gibt Dinge, die es unbedingt zu vermeiden gilt, wenn der Kaviargenuss etwas ganz besonderes sein soll. Achten Sie darauf nicht in diese Fettnäpfchen zu treten, wenn Sie Ihren Freunden und Verwandten Kaviar servieren.

 

1. Verwenden Sie das richtige Servier- und Essbesteck

Was ganz wichtig ist, ist dass Sie das richtige Werkzeug wählen. Genauso, wie eine Suppe nicht mit einer Gabel gegessen wird, sollte unter keinen Umständen Silber- oder Metallbesteck für den Verzehr von Kaviar verwendet werden. Das liegt daran, dass sich diese Materialien negativ auf den Geschmack auswirken. Das Aroma wird durch die Oxidation des Metallbestecks verfälscht. Dadurch hat man nicht die reine Form des Kaviargeschmacks unter der Zunge, sondern gegebenenfalls eine metallische Note. Was man stattdessen verwenden sollte ist ein Perlmuttlöffel. Dieser sieht nicht nur edel aus, sondern er verhindert eine Geschmacksveränderung des Kaviars. Falls allerdings kein Perlmuttlöffel zur Verfügung steht, kann man auch einen Holz-, Plastik- oder Hornlöffel verwenden, diese verändern den Geschmack ebenfalls nicht

Norbert Ambros, Spitzname „Bru“, ist Investmentbanker mit einem ausgeprägten Sinn für die schönen Dinge im Leben. Über die schreibt er seit Ende 2014 auf dem Blog „BRU’S“, das er inzwischen zu einem modernen Lifestyle Magazin für Männer jenseits der 30 ausgebaut hat. Wir haben Ihn gefragt:

 

Wie bekommen Sie Kaviar am liebsten serviert?

“Am liebsten in einer großen Dose auf Eis. Nicht zu vergessen den Perlmutt-Löffel, der den Geschmack des Kaviars eben nicht verfälscht!”

Norbert „Bru“ Ambros – BRU’S Guide for Modern Men

 

Es sollte klar sein, dass spitze Gegendstände, wie Messer oder Gabeln, nach Möglichkeit vermieden werden sollten. Dadurch kann es nämlich passieren, dass die empfindlichen Häute des Rogens zerstört werden, wodurch die schöne Konsistenz auf der Zunge zunichte gemacht wird. Außerdem gilt es als grobe Fahrlässigkeit scharfe und spitze Gegenstände in Berührung mit Kaviar kommen zu lassen.

 

2. Achten Sie auf die richtige Kühlung, bevor Sie den Kaviar essen

Dass der Kaviar die richtige Temperatur hat, wenn er verspeist wird ist ganz wichtig, andernfalls verliert er Konsistenz, Aussehen und Geschmack. Bei der Lagerung ist darauf zu achten, dass die Temperatur zwischen -2°C und +2°C liegt. Der Kaviar sollte auch nicht unter -4°C fallen, da das nicht zuträglich für die Beschaffenheit des Kaviars ist. Außerdem ist zu empfehlen den Kaviar keinen zu hohen Temperaturschwankungen auszusetzen. Beispielsweise ist es vorteilhaft den Kaviar direkt über oder unter dem Tiefkühlregal im Kühlschrank zu lagern und zudem im hinteren Bereich. Durch die Nähe zum Tiefkühlregal behält der Kaviar die richtige Temperatur und durch das Verstauen im hinteren Teil des Kühlschranks werden die Temperaturschwankungen beim Öffnen des Kühlschranks minimiert. Unter diesen Gegebenheiten ist der Kaviar bis zu 10 Wochen haltbar.

Imperial KaviarWenn der Kaviar verzehrt werden soll, ist es ratsam die Kaviardose 30-60 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank zu nehmen und die Dose erst kurz vor dem Konsum zu öffnen. Nachdem die Dose geöffnet wurde, sollte entweder der Inhalt in ein Behältnis gegeben werden, welches in Eis eingebettet wird oder die Dose in Eis eingelegt werden, wie auch auf dem Bild rechts zu sehen. Es gibt speziell dafür vorgesehene Schalen, die untenrum mit Eis ausgefüllt werden und oben drauf kommt dann der Kaviar in einer weiteren Schale, die auf die Schale mit dem Eis passt.

Wie isst man Kaviar? Gut gekühlt z.B. mit Eis!

Warum Eis fragen Sie sich? Man kann es vergleichen mit einem Cocktail: Wenn die richtigen Zutaten gemixt werden, hat der Cocktail schon einmal seinen typischen Geschmack, wenn allerdings keine Eiswürfel beigelegt sind und der Drink warm ist, denkt man sich, dass es fad schmeckt und etwas fehlt. Genauso ist es auch mit dem Kaviar, wenn die Kühlung fehlt und der Rogen zu warm ist, fehlt dem Kaviar das nötige etwas.

 

Björn Hemken

Wie bekommen Sie Kaviar am liebsten serviert?

“Auf jeden Fall gut gekühlt und mit einem Löffel ohne Silber oder Metall am besten Perlmutt oder Horn.”

Björn Hemken – Gründer von UNIKATOO (E-Commerce für hochwertige Produkte)

 

3. Die richtige Beilage soll gut gewählt sein

Beluga Kaviar auf russischen Blini Gold FeinkostDamit der Kaviar seinen vollen Geschmack entfalten kann und nicht durch den intensiven Geschmack der Beilage untergeht, gilt es auch bei der Beilage ein paar Dinge zu beachten. Wie bereits angedeutet ist das Wichtigste eine Beilage zu wählen, die nicht zu intensiv im Eigengeschmack ist. Beispielsweise Zwiebeln, Knoblauch oder Zitrone wären gänzlich fehl am Platz. Idealerweise wählt man eine Beilage, die den Geschmack sogar noch hervorhebt.

Eine typische Zubereitungsform von Kaviar ist die mit russischen Blinis. Dabei handelt es sich um dünne Pfannküchlein, die entweder mit Weizen- oder mit Buchweizenmehl zubereitet sind. Auf dem Bild rechts ist zu sehen, wie der Kaviar mit den Blinis zubereitet werden kann. Dabei ist zu sehen, dass die Blinis auch mit Cremé fraîche bestrichen worden sind.

Eine weitere Variante ist es den Kaviar mit Kartoffeln zu servieren.  Es eignen sich aber auch gebuttereter Toast, Reibekuchen, Ei oder Brötchen. Letztlich sind der Kreativität hierbei keine Grenzen gesetzt, nur wie bereits gesagt sollte der gesunde Menschenverstand eingeschaltet werden und es sollten keine Beilagen verwendet werden, die den Geschmack des Kaviars eliminieren oder überdecken.

Adrien Hurnungee gilt für viele als Visionär im Kochbereich. Sein Motto ist: “Individualität, Kreativität, Geschmack und Spaß am Kochen”. Wir haben Ihn gefragt, wie er seinen Kaviar am Liebsten serviert bekommt:

 

Adrien HurnungeeWie bekommen Sie Kaviar am liebsten serviert?

“Ein frisches Pimpernelle-Pastinaken-Sorbet verfeinert mit einer leichten Eigelb-Sanddorn-Vodkacreme in einer Austernschale serviert mit knackigen Kaviarperlen.”

Adrien Hurnungee – Koch, Foodstyler und Autor

 

Auch Heinz Winkler, der mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet ist, hat seine Priorisierung bei der Servierung geäußert:

 

Heinz Winkler

Wie bekommen Sie Kaviar am liebsten serviert?

“Mit Kartoffelschnee.”

Heinz Winkler – Mit 2 Michelin Sternen ausgezeichneter Koch

 

 

4. Wie isst man Kaviar pur?

Hartgesottene Kaviarkenner bevorzugen jedoch den puren Konsum von Kaviar gegenüber dem Verzehr mit Beilage. Dabei kann man sich voll und ganz auf den milden Geschmack vom Kaviar selber konzentrieren. Um den Geschmack pur zu genießen kann man den Kaviar entweder direkt aus der Dose mit Hilfe des richtigen Bestecks konsumieren oder um den Kaviar zusätzlich noch auf seine Qualität zu testen, erst auf den Handrücken geben und diesen von dort konsumieren.

Beim Verspeisen auf dem Handrücken sollte selbstverständlich darauf geachtet werden, dass die Hand und der Handrücken gründlich gereinigt sind, dabei ist Vorsicht zu genießen, wenn man Seife zum waschen hergenommen hat, da diese etwaig einen Geschmack auf dem Handrücken hinerlässt, daher ist es wichtig die Seife mit ausreichend Wasser zu entfernen. Durch das Ablegen auf dem Handrücken erwärmt sich der Kaviar, was dem Aroma zuträglich ist. Außerdem soll noch gesagt sein, dass der erste Löffel Kaviar anders schmeckt als der zweite, da sich die Knospen an der Zunge an den Geschmack gewöhnen müssen.

 

5. Wie isst man Kaviar? Mit dem richtigen Getränk!

Kaviar mit ChampagnerWir wollen nur kurz auf den Aspekt des Getränks eingehen, denn in näherer Zukunft werden wir dazu noch einen gesonderten Artikel veröffenlichen. Allerdings ist die Annahme, dass perliger Champagner und eiskalter Vodka am Besten zum Kaviar passen. Natürlich ist das kein Gesetz, sondern nur eine Empfehlung, denn Geschmäcker untescheiden sich. Jedoch hängt das auch wieder damit zusammen, dass der Geschmack vom Kaviar dadurch nicht übertönt wird und der Fokus auf das Aroma des Kaviars gelenkt wird. Zu vermeiden sind Getränke, die sehr sauer oder sehr süß sind, wie z.B. Säfte und Cocktails.

 

6. Das Ambiente ist entscheidend

Ebenfalls von enormer Wichtigkeit ist das Ambiente. Machen Sie nicht den Fehler, den Kaviar schnell oder hektisch zu verspeisen, denn der Konsum von Kaviar braucht Zeit und Geduld. Das gilt selbstverständlich nicht nur für den Rogen, aber gerade bei einem so wertvollen Produkt möchten Sie sich sicherlich nicht unwohl fühlen bei dessen Konsum. Daher achten Sie darauf, dass Sie und Ihre Gäste sich wohlfühlen und genügend Zeit zum Verzehren des schwarzen Goldes mitgebracht haben. Auch Betina von Mundgefühl sieht das ähnlich:

 

Wie bekommen Sie Kaviar am liebsten serviert?

Am besten in einem schönen Ambiente wie zum Beispiel in einem guten Restaurant als krönenden Bestandteil eines Menüs.

Betina Wech-Niemetz – Autorin und Bloggerin bei Mundgefühl

 

Fazit: Machen Sie den Kaviarkonsum nicht zu einer Raketenwissenschaft

Natürlich gibt es, wie im Artikel beschrieben viele Dinge, die für den perfekten Genuss zu beachten sind. Allerdings muss es natürlich nicht immer perfekt sein. Wenn Sie die Gelegenheit dazu haben einen Kaviar zu verspeisen, dann sagen Sie nicht Nein, nur weil Sie beispielsweise nicht das rechte Getränk parat haben. Genießen Sie den Geschmack, genießen Sie die Darbietung und genießen Sie die Vorfreude. Aber sorgen Sie nicht mit Zwang für Perfektion, denn das setzt unter Druck und sorgt für ein unangenehmes Gefühl, falls es nicht ideal läuft. Mit diesen Worten: Viel Spaß beim Konsumieren vom Kaviar, einer der interessantesten Delikatessen der Welt.

Haben Wir Ihnen Lust auf Kaviar gemacht?

Wenn Sie nach Lesen dieses Artikels Lust bekommen haben Kaviar auszuprobieren, dann möchten wir Sie darum bitten sich unsere Produkte im Shop anzusehen. Neben dem erstklassigen Beluga Original Kaviar, stehen auch der exquisite Imperial Kaviar und der grandiose Ossetra Kaviar bei uns zur Auswahl. Zu guter Letzt bieten wir auch den brillanten Baerii Kaviar vom sibirischen Stör an. Versuchen Sie sich am Extravaganten, es wird Ihnen gut tun.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gold Feinkost Kaviar und Delikatessen

Gourmet Kaviar & Delikatessen

Sie sind herzlich dazu eingeladen, sich unsere Produktauswahl anzusehen, denn wir haben erstklassige Produkte, wie zum Beispiel den feinsten Belugakaviar oder erstklassigen Ossetrakaviar vom russischen Stör.

Die beliebtesten Blog Artikel
Entdecken

Beluga Kaviar

Ossetra Kaviar

Imperial Kaviar

Melden Sie sich beim Newsletter an!

Ihre Vorteile:

  • Sie erfahren fachlich recherchiertes Wissen zum Thema Kaviar
  • Sie erhalten einen 10% Gutschein zum ersten Einkauf in unserem Onlineshop

Join the Club

hol dir jetzt deinen 10% Rabatt
und trag dich im Newsletter ein

Tragen Sie sich jetzt im Newsletter ein und genießen Sie folgende Vorteile: