Tage
Std.
Min.
Sek.

20% Rabatt auf alles mit "CHRISTMAS20"

weltweiter Versand

24h Express Versand In der EU

Sichere Onlinezahlung

Wie schmeckt Kaviar? (die ehrliche Wahrheit)

Beluga Kaviar auf russischen Blini Gold Feinkost

Wie schmeckt Kaviar? Diese Frage werden sich wahrscheinlich viele stellen, die noch nie Kaviar gegessen haben und die Fischeier vom Stör sonst nur aus Film und Fernsehen kennen. Aber auch für Kenner ist diese Frage interessant, denn es gibt insgesamt 27 Störarten, von denen 4-5 Kaviarsorten gängigerweise in den Handel kommen, die alle anders schmecken. Anders ausgedrückt hat jede dieser Kaviarsorten einen einzigartigen Geschmack, wodurch der Genuss eines jeden Kaviars etwas ganz besonderes ist. Wir wollen klarstellen, dass wir in diesem Beitrag nicht auf Kaviarimitate oder Kaviarersatz eingehen, sondern nur auf den Kaviar, der auch legal als solcher bezeichnet werden darf, nämlich Kaviar vom Stör.

Eine für jede Kaviarsorte typisches Charakteristikum ist der Meeresgeschmack, denn in der Regel wird dem Kaviar Salz beigegeben. Das liegt daran, dass das Salz den Geschmack unterstreicht und egal um welche Kaviarsorte es sich handelt, der Geschmack dadurch noch besser zur Geltung kommt. Außerdem sollte jeder Kaviar frisch schmecken, da es sich andernfalls um ein minderwertiges Produkt handelt. Jedoch sind die unterschiedlichen Kaviarsorten teilweise sehr unterschiedlich, weshalb eine genauere Analyse des Geschmacks der einzelnen Rogensorten nötig ist.

Meer mit Wellen und Möwen

Was macht die Magie des Kaviars aus?

Das wahrlich besondere am Kaviar ist, dass dieser ein Erlebnis für alle Sinne ist. Es ist ein Genuss für die Augen, für die Nase, für den Geschmack, für den Tastsinn an der Zunge und sogar für die Ohren. Denn: Der Rogen hat offensichtlich eine wunderschöne Erscheinung dadurch, dass die Farben in einem dunklen oder hellen Ton regelrecht glänzen. Der Frischegeruch erinnert einen an die Wellen des Meeres. Wie oben bereits beschrieben ist auch der Geschmack etwas ganz außergewöhnliches. Durch die einzigartige Konsistenz bereitet der Kaviar zudem ein wunderschönes “Mundgefühl” und auch der Hörsinn wird beim Kaviar aktiviert, denn sobald man den Kaviar leicht von einer Seite zur anderen bewegt, lässt sich das leise Knistern wahrnehmen. Dieses Kino für die Sinne ist es, was den Kaviar zu so einer beliebten und begehrten Delikatesse unter den Leuten macht.

Wie schmeckt Kaviar vom Beluga?

Der Belugakaviar beispielsweise ist der seltenste Kaviar und wird von den meisten als der geschmacklich beste Kaviar bezeichnet. Das liegt daran, dass der Rogen auf der Zunge schmilzt und in eine Geschmacksexplosion übergeht. Dieser Geschmack ist als mild und fein zu beschreiben und hat einen cremig bis sahnigen Charakter. Auf der anderen Seite bietet der Rogen des Belugastörs eine besondere Beschaffenheit, denn mit 3,5mm ist die Körnung eine der größten und hat dadurch ein sehr angenehmes Mundgefühl. Auch durch seine glänzende Anthrazitfarbe, hat der Kaviar optisch ebenfalls etwas zu bieten.

Wie schmeckt Kaviar vom Ossetra?

Neben dem Belugakaviar ist auch der Ossetrakaviar vom russischen Stör sehr hoch angesehen. Zunächst fällt beim Verkosten hierbei auf, dass die Konsistenz der Häute fester ist. Die Körnung ist mit 2,5 bis 3 Millimeter Durchmesser sehr fein und hat dabei eine silbergraue bis schwarze Farbe. Der Geschmack ist sehr charakteristisch, denn er hat neben dem salzigen einen intensiven Geschmack und dabei auch eine unverkennbare nussige Note.

Wie schmeckt Kaviar vom Baerii?

Der Baeriikaviar, der übrigens vom sibirischen Stör kommt, ist bekannt für seine elegante Feinkörnigkeit, die ihm ein abgerundetes Aussehen verleiht. Man erkennt ihn an seiner fantastischen Qualität und seinem formidablen Gefühl. Das Farbspektrum reicht vom geölten Grau bis zum pechschwarz und sein kräftiger Geschmack läuft paralell mit einer würzigen Note.

Wie schmeckt Kaviar vom Imperial?

Der Imperialkaviar gilt als unser Geheimtipp, denn er vermittelt das Gefühl von jugendlicher Schönheit verbunden mit Reife. Seine Körnung ist prall und großkörnig und strahlt deswegen, kombiniert mit der hellen Farbe, Kraft und Vitalität nach außen aus. Der Geschmack hat eine imprägnante nussige Note, von der man nicht genug bekommen kann.

Was notwendig ist, für ein exquisites Geschmackserlebnis:

Der Geschmack des Kaviars ein komplexes Konstrukt und es gibt viele Faktoren, die zu beachten sind, um ein perfektes Geschmackserlebnis zu erhalten. Das ist ein weiterer Grund, warum der Kaviar so ein hohes Ansehen genießt.

Faktoren für einen guten Kaviar:

Zunächst ist das wichtigste die Frische. Um herauszufinden, ob der Kaviar frisch ist, muss geprüft werden, ob er “perlt”. Man bezeichnet es als “perlen”, wenn die Eier nicht aneinander kleben. Diese Eigenschaft fällt direkt ins Auge beim Öffnen der Dose, denn im idealfall bleiben keine Eier am Dosendeckel kleben. Ein weitere Möglichkeit die Frische zu überprüfen ist, wenn der Kaviar nach Salzwasser und Meer riecht. Niemals jedoch sollte er nach Fisch oder Metall riechen, denn das ist ein Anzeichen dafür, dass der Kaviar verdorben ist.

Außerdem sollte auf den generellen optischen Eindruck geachtet werden, dazu gehört die Gleichmäßigkeit der Eier. Das allgemeine Aussehen muss dabei stimmig und konsitent sein. Punkte, die dabei zu beachten sind, sind die Farbe, die Größe und die Beschaffenheit des Rogen.

Bei einigen Sorten, wie zum Beispiel dem Beluga, sollte auch auf die Eigröße geachtet werden, denn der Beluga ist dafür bekannt die größte Körnung des Kaviars zu besitzen. In dem Fall sollten die Eier ungefähr Erbsengroß sein, denn das signalisiert, dass die Eier dem Stör zur richtigen Zeit entnommen worden sind und die Eier bereit für die Kaviarherstellung waren.

Ein weiteres Indiz für eine hohe Kaviarqualität ist der glänzende Überzug, auch genannt “Spiegel”. Nicht nur sieht der Kaviar dadurch formvollendet aus, sondern es zeigt auch, dass die Eier frisch sind und der Lagerungsprozess ordnugnsgemäß stattgefunden hat.

Abschlusswort

Abschließen lässt sich sagen, dass der Kaviar einen ganz besonderen Geschmack hat. Er regt die Gefühle an das große weite Meer an und ruft eine Stimulierung aller Sinner hervor. Durch diese Eigenschaften und seine lange Geschichte, gehört der Kaviar zu den absoluten Lieblingen der Delikatessenwelt.

Haben Wir Ihnen Lust auf Kaviar gemacht?

Wenn Sie nach Lesen dieses Artikels Lust bekommen haben Kaviar auszuprobieren, dann möchten wir Sie darum bitten sich unsere Produkte im Shop anzusehen. Neben dem erstklassigen Beluga Original Kaviar, stehen auch der exquisite Imperial Kaviar und der grandiose Ossetra Kaviar bei uns zur Auswahl. Zu guter Letzt bieten wir auch den brillanten Baerii Kaviar vom sibirischen Stör an. Versuchen Sie sich am Extravaganten, es wird Ihnen gut tun.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gold Feinkost Kaviar und Delikatessen

Gourmet Kaviar & Delikatessen

Sie sind herzlich dazu eingeladen, sich unsere Produktauswahl anzusehen, denn wir haben erstklassige Produkte, wie zum Beispiel den feinsten Belugakaviar oder erstklassigen Ossetrakaviar vom russischen Stör.

Die beliebtesten Blog Artikel
Entdecken

Beluga Kaviar

Ossetra Kaviar

Imperial Kaviar

Melden Sie sich beim Newsletter an!

Ihre Vorteile:

  • Sie erfahren fachlich recherchiertes Wissen zum Thema Kaviar
  • Sie erhalten einen 10% Gutschein zum ersten Einkauf in unserem Onlineshop

Join the Club

hol dir jetzt deinen 10% Rabatt
und trag dich im Newsletter ein

Tragen Sie sich jetzt im Newsletter ein und genießen Sie folgende Vorteile: